NEUInterview mit Nerd-Gedanken
Gaming, Phantastik, RPG, Lets's Play & mehr...
YouTube Center
Aus einer fixen Idee wird eine beliebte Software
Die Pweet-Video-Galerie
Neues Feature auf Pweet
Alle Artikel
03.02.2019 - 17:42 Uhr   Pweet Team

Interview mit JackPackTV



JackPackTV alias Stephan gehört zu den aufstrebenden Streamern in der Gaming Szene. Mit sehr viel Ehrgeiz arbeitet der junge Familienvater an seiner Karriere als Streamer. Wir haben uns mit ihm an einen virtuellen Tisch gesetzt und mal hinterfragt, wie es dazu kam und wohin sein Weg führen soll.

jackpacktv twitch

Pweet: Hallo Stephan! Vielen Dank, dass Du Dich diesem Interview zur Verfügung stellst. Nun sind nur wenige Tage vergangen, seitdem Du erstmalig für Instant Gaming DE gestreamt hast. Was war das für ein Ereignis für Dich?

JackPacktTV: Das Erlebnis ist noch ganz präsent und ich bin davon überzeugt, dass es ein wichtiger Schritt für mich war. Meine Streamer-Karriere steht noch ganz am Anfang. In den nun 7 Monaten habe ich viel an meinem Kanal gearbeitet. Es steckt schon eine menge Herzblut in JackPackTV. Es ist aber die Zeit gekommen mehr Zuschauer zu gewinnen und bekannter zu werden. Und genau das habe ich mir durch den Stream auf dem offiziellen InstantGamingDE Kanal erhofft. Den ersten Fuß habe ich in der Türe stehen, wenn man es sich verbildlichen will. Nicht nur der Stream war wichtig, sondern alles drumherum. Von der Kontaktaufnahme zu Julian, mein IG-Ansprechpartner, über Tweets und Mobilisierung der Communities. 200 Zuschauer, die volle Community-Power der „Phantastischen Streamer” und „Pweet”, sowie ein geiles Spiel haben die Sache rund gemacht.

Pweet: Das ist wahrlich einer der ersten, größeren Schritte auf dem Weg ein durchaus erfolgreicher Streamer zu werden. Stell Dich doch mal unseren Lesern vor. Wie bist Du auf die Idee gekommen zu Streamen? Was es anfangs nur reines Hobby oder hast Du schnell gemerkt, dass es genau Dein Ding ist und Du hier auf jeden Fall wachsen möchtest? Wie kam es, dass Du in Deinem ersten Team "Die Phantastischen Streamer" gelandet bist?

JackPackTV: Der Name: Stephan mit ph, 32, Familienvater zweier Kinder, liebevoller Ehemann, „My Little Pony”-Fan und Esel! Mein Lieblingstier seitdem ich denken kann. Treu, stark und manchmal was tollpatschig. Passt! Direkt vorab: ich liebe Videospiele! Wahrscheinlich wie jeder andere hier in der Szene. Ich liebe es aber auch mit Menschen zu sprechen und zusammen zu arbeiten. Einer meiner besten Eigenschaften ist es stets jeden Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, zu respektieren und zu begeistern. Den ersten Start wagte ich vor knapp 7 Jahren. Ich wollte ein Let's Player werden. Jemand der Videospiele spielt, eine gute Zeit hat und vielen Menschen ein Lächeln auf das Gesicht zaubert in dem man Storys erzählt und Spaß verbreitet. Es blieb leider nur bei einer Hand voll Videos. Aber ein Video hatte schon 30000 Views. Aus privaten Gründen hörte ich dann auf. Im Jahr 2018 habe ich dann, auch durch den Zuspruch meiner Frau, meinen Streaming-Keller aufgebaut. Und ich bereue keine Sekunde! Ich möchte meinem Traum nun mit vollem Herzblut und Hingabe nachgehen und mindestens „Teilzeit-Streamer” werden.
Ich dachte immer das Internet ist böse, aber ich habe seit meinem Start so viele nette Menschen kennengelernt. So auch die „Phantastischen Streamer”. ManuLM80 kam mit einem Raid in meinen Stream gestürmt. Es war mein erster Raid! Das war ein so bewegender Moment, dass ich diese Szene immer noch in meinem Intro zeige. Zufälligerweise habe ich mich ein paar Tage später für dasselbe Meeting angemeldet an dem auch die beiden anderen Gründungsmitglieder der PhantaS InaTheGamingUnicorn und Renderwelten, kurz Ina und Pam, anwesend waren. Ich fand die beiden Mädels bezaubernd und Sie fanden mich auch phantastisch. Die Aufnahme ging sehr schnell. Wir waren direkt auf einer Wellenlänge. Zu allen 3 habe ich ein sehr gutes Verhältnis aufgebaut und die Community ist der Hammer. Sehr erwachsen, trotzdem gerne verspielt und voller phantastischer Menschen.


Pweet: Du möchtest Teilzeit-Streamer werden. Dieses Ziel verfolgen viele andere Streamer auch, meistens aber auch erfolglos. Zum Streamen gehört definitiv auch Talent und man muss eine gewisse Aura besitzen, damit man beim breiten Publikum ankommt. Wie willst Du Deine Ziele erreichen, hast Du Dir einen Plan erarbeitet?

JackPackTV: Eins habe ich in meinem Beruf als IT-Systemadministrator im Support gelernt. Die Frage zu stellen: Was möchten deine Kunden? Gut, jetzt sind es keine Kunden sondern Zuschauer, aber beide ähneln sich. Sie wollen eine Dienstleistung von dir. Hört sich alles nüchtern an, ist für mich aber ein entscheidender Faktor. Ich versuche meinen Kanal möglichst Zuschauer orientiert aufzubauen. Ich implementiere Sounds die genutzt werden können, habe einen Dankeschön Angebot mit kostenlosen Merch, setze Feedback schnell um, lasse meine Viewer mit entscheiden und biete unterhaltsames Programm. Viele Dinge auf meinem Kanal gibt es, weil die Zuschauer es wollen, wie zum Beispiel die Close-Up Cam oder der Lovetrain. Ich bin sicher, dass ich das so weiterführen werde und dies der richtige Weg ist.
Was die normalen Zuschauer nicht mitbekommen ist das was im Hintergrund geschieht. Ich erstelle derzeit eine umfassende Homepage, suche Kooperationen, etabliere mich als Teamleiter, werde bald Youtube Videos produzieren und plane eine Talk Show die auch wieder auf Twitch und deren Zuschauer zugeschnitten ist. Ich finde der Schlüssel zum Erfolg ist sich breit aufzustellen, den Bekanntheitsgrad stetig zu erweitern und zu Netzwerken was das Zeug hält. Das kann ich jedem raten der im Jahre 2019 mit dem Streamen anfängt: Ihr werdet durch das Twitch-Verzeichnis nicht mehr gefunden. Sucht euch andere Wege! Und damit meine ich nicht nur Twitter. Wie du sicher merkst habe ich einen detaillierten Plan - ohne geht es nicht!


jackpack on instant gaming twitch

Pweet: Angenommen, Du hast drei feste Stream-Abende pro Woche a 3-5 Stunden, was auf den ersten Blick erst einmal nicht viel aussieht. Wie groß ist der Aufwand, wenn man als Streamer wachsen will? Wieviel Zeit investierst Du mit dem Aufbau der Homepage, Vorbereitung neuer Ideen, Merch uvm.?

JackPackTV: Erst einmal zu den Streamingzeiten: Konsistenz und Qualität ist wichtiger als bloße Stundenanzahl. Lieber 3 Mal in der Woche für ein paar Stunden mit voller Energie und Tatendrang als 7 Mal die Woche immer nur das gleiche und auf Halbgas.
Wenn ich die Zeit aus dem Bauch heraus schätze, dann verbringe ich mindestens die gleiche Zeit die ich Streame mit „Kanalarbeiten” - wie ich die Nebentätigkeiten liebevoll nenne. Wenn es nicht sogar noch mehr Zeit ist, wenn ich meine Aktivität auf Discord sehe. Es sind also 10-15 Stunden in der Woche neben dem eigentlichen Stream.


Pweet: Das ist natürlich viel Zeit und Energie, die Du in Deine Karriere steckst. Hinzu kommt, dass dies als Familienvater von zwei Kindern auch keine Selbstverständlichkeit ist. Die Zeit, die man vorher an den Abenden mit seiner Frau verbracht hat, gehören nun zum Teil dem Streaming. Alle Achtung für die Unterstützung Deiner Frau, die Dir diese Möglichkeit erschaffen hat. Was für einen Löwenanteil hat sie an Deiner Karriere und hilft sie Dir sogar bei Deinen Planungen und diversen Umsetzungen?

JackPackTV: Da hast du vollkommen Recht! Ich bin mit meiner Frau mein halbes Leben zusammen, ein Viertel meines Lebens sind wir schon verheiratet. Sie muss mich oft entbehren und steht trotzdem hinter mir und meinem Vorhaben. Das ist nicht selbstverständlich. Sie hat mir mal gesagt, warum sie das alles mitmacht. Ich blühe in der Sache auf. Ich tue etwas wichtiges für mich und mein Wohlbefinden. Wenn ich aus dem Streaming-Keller ins Wohnzimmer hoch komme habe ich ein breites Grinsen im Gesicht. Glaub mir, Arbeit und Kinder können dich auslaugen. Vor dem Streaming war ich an einem Punkt an dem ich mich selbst verloren hatte. Ich bin ein Gamer, ein Macher und im Herzen ein verspielter Typ. Mir fehlte etwas. Alles andere war super: 2 wundervolle Mädchen, eine phantastische Frau, eine langjährige Beziehung und Ehe. Ich musste nur noch mein inneres Kind befriedigen. Das erledigt jetzt das Streaming für mich. Dieses Bild wird oft genutzt, aber es ist eine Herzensangelegenheit.
Meine Frau schaut oft zu, gibt mir Tipps, bringt die Kinder ins Bett, hört sich meine Storys an, sucht Audiofiles raus und hat oft tolle Ideen die den Stream noch besser machen. Ja sie wirkt ungemein mit! Sie hat aber auch ihre eigenen Hobbys die sie in dieser Zeit nachgehen kann. Ich finde man muss ein Mittelmaß aus Familie sein, Partnerschaft und eigenen Hobbys finden. Dann lässt sich alles vereinbaren. Man muss nur reden und ehrlich sein.


Pweet: Ein Hoch auf Deine Frau, das ist wirklich bewundernswert. Von der einen Familie zur Anderen. Du bist in der Pweet Familie gelandet. Was war Dein damals erster Eindruck und was ist Deine jetzige Meinung über unsere Plattform?

JackPackTV: Ich bin ganz ehrlich mit dir. Als ich die Seite das erste Mal gesehen habe war ich nur 10 Sekunden drauf. Ich habe gedacht, dass es eine Seite ist auf der jeder Streamer nur wieder versucht das größte Kuchenstück an Aufmerksamkeit zu bekommen. Erst ein paar Tage später habe ich den Namen Pweet noch einmal gehört und gedacht ich schaue es mir genauer an. Ich habe mich angemeldet und schaute mich um. Danach wieder ein paar Tage Pause. Als ich wieder kam wurde viel an der Seite gearbeitet - viele Kleinigkeiten wurden hinzugefügt - ich bekam das Gefühl die Seite „lebt”. Danach habe ich dich, lieber Stefan, im Stream kennengelernt. Es keimte in mir der Gedanke, dass es genau die Nische abdeckt die ich eine ganze Zeit lang gesucht habe. Eine Newsseite über Games, Streaming und Let's Plays. Ich sah den Ehrgeiz in dir und Thomas und dieser packte mich auch. Seitdem bin ich aktiver Pweeter! Und es entwickelt sich genau Richtig. Die neuesten Features wie die Spieleliste, die Teams und Community-übersicht und der immer besser werdende Kalender runden das Paket weiter ab. Man merkt, dass ihr in und mit der Community arbeitet. Ihr fragt euch, was eure Kunden möchten und brauchen. Das gefällt mir! Das passt zu mir!

Pweet: Vielen Dank, solche Feedbacks sind auch der Antrieb unserer Motivation und wir arbeiten gerne Hand in Hand mit unserer Community. In Deiner Aufzählung hast Du das neueste Feature erwähnt- die Teams&Coms Seite. Hierbei haben wir auch bereits unsere weitere Idee mit einem Pweet-Stream-Team mit eingebunden und somit bekannt gegeben. Das Team ist im Aufbau, dennoch sind die Ziele klar. Du wurdest von uns als Team-Leader eingestellt. Was für Entwicklungschancen siehst Du für das Team, die einzelnen Mitglieder als auch für Dich selbst?

JackPackTV: Erst einmal vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen! Es ist wichtig die Aufbauarbeiten weiter voranzutreiben und möglichst schnell abzuschließen. Wenn das Grundgerüst ordentlich steht kann ich meine eigentliche Arbeit beginnen. Das besondere an diesem Team ist, dass es aus ehrgeizigen Streamern besteht. Wir wollen Menschen in unserem Team die Macher sind, die an ihrem Erfolg arbeiten wollen! Das Pweet-Stream-Team bildet eine Plattform für Gleichgesinnte. Wir nehmen euren Willen und eure Kraft auf, überlegen uns Verstärker und erhöhen euren Output. Derzeit entwickle ich verschiedene Tools die jedem helfen zu wachsen. Eine freiwillige Streamanalyse und eine Twitch-Trend-übersicht sind ein paar dieser Tools. Wenn alle an einem Strang ziehen, dann sehe ich sehr gute Entwicklungschancen für das Team und die Mitglieder. Natürlich wird mich diese Aufgabe weiter in Selbstreflexion, Managing und Networking schulen. Im Takt mit anderen zu rudern ist einfacher als alleine zu paddeln.

Pweet: Das sind spannende Aussichten für das zukünftige Team. Wie wichtig findest Du es, selbst auch öfters mal bei erfolgreichen Streamern reinzuschauen? Warum sollte man nicht Dinge anderer Streamer kopieren und eher einen eigenen Weg suchen?

JackPackTV: Es ist wichtig bei anderen Streamern reinzuschauen. Es müssen nicht immer die größeren sein, aber klar das man bei denen meist erfolgreiche Systeme sehen kann. Auf dieser Art und weise kannst du Trends erkennen, Networking betreiben und andere Communities kennenlernen. Das tummeln sich immer potenzielle Viewer.
Etwas 1:1 von anderen kopieren würde ich nie machen, da andere Streamer meist ihren eigenen Weg gegangen sind. Nur weil es für sie funktioniert muss es nicht für mich funktionieren. Wenn man eine Sache bei anderen Streamern toll findet und es übernehmen möchte, muss man immer etwas Neues draus machen. Ich nehme mir immer die Ideen und verknüpfe Sie mit anderen Funden und eine Prise Eseligkeit dazu. Ein stimmiges Bild ist wichtiger als jeden „Quatsch” zu integrieren.


Pweet: Lieber Stephan, vielen Dank für den tollen Einblick in das was Du tust und wie Du dazu gekommen bist, sowie familiär unterstützt wirst. Was möchtest Du nun am Ende noch all den Leuten sagen, die Du in den letzten Monaten kennengelernt hast sowie all den Lesern, die schon irgendwie mal was von Dir gelesen haben oder Dich zum ersten Mal im Rampenlicht von Pweet erkennen?

JackPackTV: Das ist die Stelle an der ich Danke sagen darf! Ich kram schnell meine danke-wenn-ich-fame-werden-sollte-2035.txt raus.
Danke für die hervorragende Unterstützung an die PhantaS und Pweet! Besonderer Dank geht an meine Frau, Holyshift87, dafür das du an meiner Seite bist und an Ina, InaTheGamingUnicorn, für eine tolle entstandene Freundschaft und der ganzen Hilfe sowie der ganzen PhantaS Leitung für den Support. Küsschen links und Küsschen rechts.
An die Leser und Zuschauer: „Na, Schätzeleins!” Schaut euch auf Pweet um! Ihr findet so viele gute Menschen. Wenn ihr geilen Premium Content wollt, dann schaut bei mir im Kanal und Discord rein.
An alle treuen Esel da draussen: Nach dem Stream schaue ich in die Ereignisliste und in den Discord. Ich bekomme dann immer Pipi in den Augen und ein wohliges Gefühl. Danke, dass ihr so zahlreich euren Feierabend mit mir teilt! Ihr seid geil!


JackPack.TV
JackPack.TV auf Pweet
JackPack.TV auf Twitch
JackPack.TV auf Twitter




Startseite

Account anlegen
Registrieren

Streams & Videos
Kalender
VideogalerieNEU
Teams & Coms

Games
Spieleliste
BG-Spielecharts

Community
Zuletzt online

NEU Pweet Merch-Shop

Kontakt
Kontakt
Über Pweet
Impressum
Datenschutz

Folge uns

Willkommen auf pweet!
Cookies helfen uns, unsere Webinhalte zu verbessern und ein personalisiertes Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung.